Folge 10 mit: Susi Raith & die Spießer, Julia v. Miller, Christoph Theussl, Heißmann und Rassau uvm.
Carpaccio - Kultur in Scheiben

Folge 10 mit: Susi Raith & die Spießer, Julia v. Miller, Christoph Theussl, Heißmann und Rassau uvm.

Gehe zu den Terminen

Auch diesen Sonntag gibt es selbstverständlich wieder eine neue Folge unserer TV-Sendung Carpaccio – Kultur in Scheiben! Aus der Oberpfalz mit zwei Songs im Gepäck angereist ist Susi Raith mit ihrer Band „Susi und die Spießer“, Michael Sailer, Mitbegründer der Lesebühne „Die Schwabinger Schaumschläger“ liest eine Schwabinger Krawall-Geschichte, Christoph Theussl verrät, warum er zur Zeit – auch auf der Bühne – nur mit Helm unterwegs ist, Arnd Schimkat gewährt uns einen Einblick das Tagebuch seiner Jugend und Julia von Miller besingt gemeinsam mit Dieter Holesch einen Zustand, der dem ein oder anderen aktuell gut bekannt sein könnte …

Unser Außenreporter Till Hofmann hat sich derweil die Comödie Fürth etwas genauer angesehen und dabei das fränkische Comedy-Duo Volker Heißmann und Martin Rassau, auch bekannt als Waltraud & Mariechen, getroffen.


Ausstrahlungstermine:

Sonntag, 14.03.21 // 19:00 // Niederbayern TV

Wiederholung am 15.03.21 um 15:00
Live-Stream: https://bit.ly/3dpgiA0

Sonntag, 14.03.21 // 22:00 // München TV

Wiederholung am 15.03.21 um 15:00
Live-Stream: https://www.muenchen.tv/livestream/


Folge 10 mit:

Susi Raith und die Spießer
Julia von Miller und Dieter Holesch
Christoph Theussl
Michael Sailer
Arnd Schimkat
Volker Heißmann und Martin Rassau

Moderation: Christine Sittenauer und Till Hofmann



Sie haben eine Folge verpasst?
Kein Problem! In der Mediathek von Niederbayern TV oder München TV, finden Sie die letzten Folgen:
https://deggendorf.niederbayerntv.de/mediathek/kategorie/kultur/carpaccio/


Auf der Suche nach Kunst und Kultur

Sie kennen bislang noch unbekannte Künstler*innen und Ausnahmetalente, die unbedingt auf die Bühne müssen oder Kulturschaffende, die kreativ mit der Coronakrise umgegangen sind, neue Spielorte geschaffen haben und/oder daran beteiligt sind, dass wir uns auf einen Kultursommer unter freiem Himmel freuen dürfen? Melden Sie sich gerne – wir sind neugierig und freuen uns jederzeit über Vorschläge, Ideen und Hinweise!