Aufgestaut
Das Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft

Aufgestaut

Gehe zu den Terminen

Zum Programm:

Das Ensemble macht sich auf eine Reise.
Also, das dachten sie.
Denn nun sitzen sie schon seit Tagen in diesem Bus.
In diesem Stau.
Im Niemandsland. Ohne Netz.
Es geht nicht vorwärts und nicht rückwärts. Es geht gar nichts mehr.
Keiner weiß, warum.
Die ersten Autos außenherum wurden bereits von ihren Fahrern aufgegeben.
Sind das Wölfe, die da heulen?
Die Businsassen - ein kunterbunter Haufen unterschiedlichster Desperados - suchen immer verzweifelter nach einem Ausweg.
Erste Theorien kreisen.
Und die Decke der Zivilisation wird immer dünner.
Denn alles, was sich aufstaut, bricht sich irgendwann Bahn.


Das neue Ensemble

Christl Sittenauer

ist Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin. Vor allem das Impro-Theater war bisher ihre Welt, seit vielen Jahren spielt sie bei „Bühnenpolka“ und dem „fastfood.theater“. Auf der Kabarettbühne wird sie nichts so leicht aus der Fassung bringen. Sie gibt Workshops, macht Musikkabarett und hält Vorlesungen in Architektur und Bauphysik.

Sebastian Fritz
beeindruckte bereits mit seinem ersten Kabarettsolo „Brutal schön“ als ein am heftigen Erfolg leidendes Male Model. Als August-Everding-Absolvent tummelte er sich auf den Bühnen von Metropoltheater bis Residenztheater und räkelte sich auch schon vor diversen Kameras als kleinkriminellen Kunstfälscher oder als tatverdächtiger Spitzenkoch.

Frank Klötgen
ist Autor von rund 3.000 Gedichten und Songtexten, Slam-Poet und Netz-Literat sowie Punkbandsänger. Jugendliche Kraft paart sich bei ihm mit schmunzelnder Altersweisheit, Rock'n'Roll mit Romantik und Wahnsinn mit Methode. Ein stilsicherer Dichter und galanter Performer, der unzählige Poetry-Slams gewann und nun seinem Schauspieltalent freien Lauf lassen wird.

Bei dieser Veranstaltung gibt es einen ermäßigten Preis für Schüler*innen und Student*innen

Online-Reservierung im Webshop

Dieses Programm ist aktuell nicht buchbar! So, 29.11.2020 (19:00h - ab 29,40 €)