Wunschkonzert
Table for Two

Wunschkonzert

Gehe zu den Terminen

Die vier gewitzten Musikanten der „Künstlergemeinschaft für drahtlose Belehrung und Unterhaltung“ laden ein zum vergnügten Griff in die Wundertüte ihrer zahlreichen Eigenkompositionen.

„…,welch große Bandbreite ohne stilistische Begrenzung Table For Two von Anfang an pflegten, obwohl sie sich damals provokant als Jazz-Popper bezeichneten. Das war lange vor Lounge und Popjazz, den sie mit Blues, Rock'n'Roll, Doo-Wop-Chören, Chanson, Nonsens und mit viel Spaß überflügelten. Trotz Improvisationen und Soli dominierte durchwegs die Melodie, die gekonnte Pop-Komposition, doch selbst die war in konzertanten, melancholischen Momenten so gut dosiert überspitzt, dass Komik durch legere Persiflage entstand. (...). Schön, dass es so viel kurzweilige, verspielte und detailverliebte Vielfalt noch gibt.“ - (SZ)

Thomas Froschmaier – dr, voc
Harry Kulzer – p, acc, voc
Chris Lachotta – b, voc
Wolfgang Opitz – sax, fl, voc

Besuchen Sie auch...