Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Remembering the man in black – a tribute to Johnny Cash

Remembering the man in black – a tribute to Johnny Cash

Mit: Anne Haige, Dieter Thomas Kuhn, Roland Heinrich, Raquel de Souza, Spruddy One, Franziska, Frl. Wommy Wonder, Bozee, Timxtreme & Tiger Wutz und weiteren.

„Hello, I´m Johnny Cash…”. Endlich kann man dieses unvergleichliche Veranstaltungskonzept wieder auf deutschen Bühnen bewundern, denn im Dezember 2007 und im Januar 2008 wird die grandiose Show „Remembering the man in Black – A tribute to Johnny Cash“ samt ihren Gast-Sängern (u. a. Dieter Thomas Kuhn, Anne Haigis, Roland Heinrich…) wieder unterwegs sein.
Der Reiz dieser Show besteht in der Mischung. Einerseits wird Johnny Cash quasi halb-playback visuell zurück auf die Bühne geholt (die hochkarätige Band spielt punktgenau zu den Originalbildern und der Originalstimme). Andererseits treten diverse Gaststars auf und interpretieren die Songs von Johnny Cash; mal auf sehr eigene Art, mal auch sehr authentisch. Diese bunte Mischung aus Huldigung, Neuinterpretation und authentischer Wiedergabe der Musik von Johnny Cash betört und verzaubert in ihrer unvergleichlichen Art und Weise das Publikum.
Dargeboten werden sowohl Klassiker wie “Ring of Fire“, “A boy named Sue“, “Cry, cry, cry", “I got stripes“ und “Give my Love to Rose“ (Grammy prämiert), als auch die Highlights des Spätwerks wie “Memories are made of this“ oder “Wayfaring Stranger“.
Immer zu spüren ist die tiefste Verneigung aller Beteiligten vor einem der ganz Großen der Musikgeschichte.
Die exzellente „Cash-Combo“ besteht aus:
Rudie Blazer (Westerngitarre, Pedalsteel)
Philipp Feldtkeller (Westerngitarre)
Benjamin Glass (Schlagzeug)
Joscha Glass (Kontrabass)
Tim Rilke (Baritongitarre)
Norbert Dengler (E-Gitarre)
Fritz Blessing ( Klavier)
Wer Johnny Cash liebt, wird begeistert sein!