Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Ganz schön feist

Irgendwoanders

Die Songs der neuen CD Irgendwoanders von Ganz schön Feist sind warm, wohlklingend, mal dezent latino-poppig, dann wieder pulsierend. Virtuos eingesetzte Instrumente, überraschende, ins Absurde kippende Texte. Wenn die hoch musikalischen drei Feisten Mathias Zeh (C.), Rainer Schacht und Beo Brockhausen ihre neuen Stücke vorstellen, fühlt man sich gemeint. Und das gilt keineswegs nur für die langjährigen Fans des Göttinger Trios. Auch Neueinsteigern erschließt sich die wunderbare Welt der Feisten ohne Hemmschwelle. Das neue Programm Irgendwoanders traut sich diesmal auch an ‚schwerere’, bluesigere Themen. Balladen, die ihren Ursprung im privaten Umfeld der Bandmitglieder haben mischen sich hervorragend mit witzigen Songs. Die Reaktionen auf den Massage-Soundtrack „Killama\", ein funkiger Song in afrikanischer Juju-Manier, sind eindeutig und machen diesen Song zum neuen Hit der Feisten.