Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Quadro Nuevo

Canzone della Strada

Pünktlich zur Veröffentlichung seines Hörbuchs „Goethe: Italienische Reise - musikalisch begeitet von Quadro Nuevo“ kommt das Ensemble mit großer Freude wieder ins Lustspielhaus. In seinem Programm Canzone della Strada nähert sich Quadro Nuevo dem alten italienischen Tango und der lyrischen Canzone an. Musik eines fast schon verklungenen Italiens. In diesen Liedern erwachen die Traumbilder des Südens, die seit jeher die sehnsüchtig schwermütige Phantasie des Nord- und Mitteleuropäers beflügeln.
Hinzu gesellen sich temperamentvolle neapolitanische Gassenhauer und waghalsige Improvisationen.
Die Inspirationen hierzu holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen. Musikalische Juwelen aufgelesen auf den Staßen und Plätzen der Mittelmeerstädte.
Quadro Nuevo reist seit 1996 durch die Länder dieser Welt. Das nostalgisch-akustische Quartett trat in Jazzclubs und bei zahlreichen internationalen Festivals auf. Die vier Virtuosen spielten als Straßenmusiker, als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanze oder als Konzert-Ensemble in der New Yorker Carnegie Hall. Im Herbst 2008 produzierte Quadro Nuevo zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk und den Schauspielern Ulrich Tukur und Ulrike Kriener die Sendung „Goethe: Italienische Reise“, welche jetzt als Hörbuch erscheint. Um Goethes Aufbruch und Ausbruch, seinen Drang nach Freiheit und Geist und Seele Erfrischendem musikalisch umzusetzen, schneiderten sie dem Geheimrat flotte Fahrtenlieder auf den Leibe und ließen alte Lieder aus dem Süden neu erklingen.

Mulo Francel (Saxofone, Klarinetten, Mandoline)
Andreas Hinterseher (Akkordeon, Vibrandoneon)
D.D. Lowka (Kontrabass, Percussion)
und als Gast Evelyn Huber (Harfe)