Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Siegfried

Götterschweiß und Heldenblut

Das Watzmann-Team greift zum Schwert!

Ein Germanical
von Liegl, Tauchen, Rothmüller
Musik: Altmann, Auer, Schimann, Liebethal
Regie: Gabi Rothmüller & Manfred O. Tauchen
Choreographie: Doris Greza

«‹Siegfried› – sagenhaft gut.
Eine Sekunde nur. Das Publikum: klatscht und schreit (...) Innerhalb dieser Sekunde ist klar: ‹Siegfried› wird siegen. (...) Drachentöten ist Gassigehen im Vergleich zu dieser Leistung. (...) Tauchen, Rothmüller und Co-Autor Alexander Liegl holen die archaische deutsche Heldendichtung vom Sockel der bildungsbürgerlichen ernsten Kultur, schälen das rein Stoffliche des ‹Ring-Mythos› heraus, legen den Plot tief und machen eine musikalisch kongenial aufgepeppte, herrlich blöde Seifenoper daraus: In und um Brünhildes Bett rocken die Recken, gieren die Zwerge und dämmern die Götter vor sich hin.« (Süddeutsche Zeitung)

«Germanisch wabernder Wahnsinn. Göttlich!« (DIE ZEIT)

Für alle, die bis jetzt ehrfürchtig vor dem Wagnerschen »Ring-Mythos« zurückschreckten, ist der Augenblick gekommen: Sichern Sie sich schnell Ihre Karten.