Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Urban Priol

Alles muss raus

Bayerischer Kabarettpreis 2003

In seinem neuen Programm blickt Urban Priol sich mit sezierendem Blick in unserer Gesellschaft um. Der wortgewaltige Kabarettist und Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2000 hat umwerfend Unglaubliches in einen fesselnden Spannungsbogen gepackt. Ein Mann um die 40 verspekuliert sich am Neuen Markt, muss sich neu positionieren. Alles tendiert seitwärts. Freigesetzte Kompaniefeldwebel der Bundeswehr werden zu Kundenberatern in Baumärkten umgeschult, Behörden mutieren zu Dienstleistungszentren, die Welt verändert sich, oder? Da wo andere aufhören, macht der vorzügliche Stimmenartist erst einmal Pause, um danach mit seiner satirischen Ein-Mann-Schau weiter in der Republik aufzuräumen.

„Der Mann ist Maul. Ganz und gar Maul. Und was da in zwei Stunden alles rauskommt, ist kaum nachzuerzählen. ... Bösartig gut!“
(SZ)