Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Gerd Dudenhöffer

OHNE KAPP… … undenkbar

tz Rose und AZ-Stern nach der Premiere im April 2007

Heinz Becker – in feinem Zwirn und Festtagslaune aber mit Kapp – betritt als Gast einer Kommunionfeier Deutschlands Bühnen. Und mit ihm das ganze Panoptikum des Beckerschen Universums: Dem do Hildes Lockenstabgeschwader, die bucklige Verwandtschaft, der Meier Kurt, der Schindler Gregor .... Sie kriegen ihr Fett! Zwischen Nudelsupp und Himbeereis verzieht sich Heinz ins Hinterzimmer, riecht den Braten - zieht Hinz und Kunz durch seine klare Kloßbrühe und den Kakao. Das gefundene Fressen für seine wüsten Tresen-Thesen. Er schwätzt uns sein Schnitzel an die Backe und schlägt noch Schaum. Durchschaut mit verkniffenem Blick und grenzenloser Ahnungslosigkeit Komplotts und miese Machenschaften.

„Konsequent und bitterböse führt Dudenhöffer seine Parade-Figur an die Grenzen…Meisterhaft, wie er ganz in der Figur aufgeht und doch Distanz schafft….“ - (tz)

„Dudenhöffers ausgefeilte Pointen sind beklemmend komisch. Doch er hat seine Kleinbürger-Kunstfigur und ihre Banalität des Bösen so perfektioniert, dass niemand an der falschen Stelle lacht.“ - (AZ)