Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Manfred Kempinger

Irreparabel

- das etwas andere Kabarett
...grotesk...aberwitzig...skurril...irre...
Regie: Gerhard Bruckner, Theater EigenArt


Nach Manfred Kempingers erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Passauer Scharfrichterhaus und seiner aktuellen Ensembletätigkeit im „Occam“-team des Lustspielhauses jetzt das neue Soloprogramm:

„Skurrile Typen, in deren Rollen Kempinger reihum schlüpft, um die schmerzensreichen Stationen einer Passauer Passion nachzustellen, wie sie sich so nur ein Kabarretist von dort und aus dem Freundeskreis von Sigi Zimmerschied ausdenken kann...Und wie! Irre wirr und glänzend spielt Manfred Kempinger den schrägen Vogel, der nicht sein, sondern den sein Nest beschmutzt hat...Latenten Faschismus, Borniertheit, Frauenverachtung und Kriecherei führt er so wahrhaftig vor, daß man es nicht einfach mal kurz verlachen kann.“ (J. Temsch, SZ)

„Ja, der Mann paßt einfach nicht ins Bild, sprengt jeden Rahmen...sein glänzendes neues Programm „Irreparabel“ – ein literarisch gerundetes Kabarett-Solo mit grotesken Helden und aberwitzigen Geschichten, die das Leben selbst zur Satire hochschrieb.“ (B. Welter, tz)

„...böser Humor, schwärzer als alle politischen „C“s...“ (Passauer Neue Presse)