Lustspielhaus
münchner LACH+SCHIESS gesellschaft EULENSPIEGEL CONCERTS VEREINSHEIM Die Anstalt
Werner Schmidbauer

Aufgspuit! 2013 Gast: Wolfgang Buck

Aufzeichnung für das bayerische Fernsehen

Auf fränkisch aufgspuit!

Unter dem Motto „Aufgspuit!“ wird auch 2013 wieder ins Münchner Lustspielhaus geladen. Zu Gast bei Moderator Werner Schmidbauer und Mit-Musiker Martin Kälberer ist dieses Mal der fränkische Liedermacher Wolfgang Buck. Mit dem beliebten Songpoeten erwartet die Zuschauer ein ganz besonderer Abend: fränkisch, tiefgründig, feinsinnig und vor allem humorvoll.

Auch wenn die Musik schon früh ein wichtiger Bestandteil seines Lebens war, hatte der 1958 geborene Franke Wolfgang Buck nicht immer eine Musikerkarriere vor Augen: Er studierte zunächst Theologie und war 14 Jahre lang als evangelischer Pfarrer tätig. Doch bereits in dieser Zeit gab er Konzerte und nahm seine ersten CDs auf – und war damit so erfolgreich, dass er beschloss, sich fortan ganz der Musik zu widmen.
Der fränkische Dialekt ist das Markenzeichen des Liedermachers, der bereits in den Vorprogrammen von Hubert von Goisern und Joan Baez spielte. Sein Repertoire ist dabei äußerst vielfältig: Mit seinen mal tiefgründigen, mal ironischen Texten spricht er seinen Zuhörern aus dem Herzen. Sein musikalisches Spektrum reicht von Tango und Blues über Funk und Groove bis hin zum Rap.
Über 1500 Konzerte hat Wolfgang Buck mittlerweile gegeben, ob solo oder mit der Wolfgang Buck Band, und hat damit den fränkischen Dialekt über die Grenzen Frankens hinaus bekannt und beliebt gemacht.

Gemeinsam mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer spielt Wolfgang Buck an diesem Abend im Lustspielhaus nicht nur seine eigenen Lieder, sondern auch die Songs seiner musikalischen Vorbilder, die Hits, die sein spannendes Leben geprägt haben.